Geschichte der IBB Netzwerk GmbH

2007  

„Geburtsstunde“ unseres Netzwerks und damit einhergehend auch der GmbH ist der Clusterwettbewerb „BioIndustrie 2021 - Entwicklung neuer Produkte und Verfahren in der Industriellen Biotechnologie“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Als einer der fünf Gewinner ging das Netzwerk mit dem damaligen Namen „Cluster IBP - Industrielle Prozesse mit biogenen Building Blocks und Performance Proteinen“ aus dem Wettbewerb hervor. Prof. Zorbas, zu dieser Zeit angestellter Projektleiter bei der BioM Biotech Cluster Development GmbH, hatte den Cluster IBP angestoßen und koordiniert.

2008  

Im Juni 2008 wurde sowohl der Verein zur Förderung der Weißen Biotechnologie in Bayern e.V. gegründet, als auch die BioM WB GmbH als Managementorganisation des IBP-Netzwerks. Der Verein war und ist einziger Gesellschafter der GmbH.

Die BioM WB GmbH ist das Ergebnis einer stabilen und starken "public-private“-Partnerschaft, der von öffentlicher Seite das BMBF und das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (BayStMWMET), sowie von industrieller Seite die global operierenden Chemiekonzerne Clariant Produkte (Deutschland) GmbH (ehemals Süd-Chemie AG) und Wacker Chemie AG angehören.

Im Oktober 2008 gründeten die fünf Gewinner des BMBF-Wettbewerbs BioIndustrie 2021 den Arbeitskreis „BioIndustrie 2021“. Gemeinsames Ziel ist die nachhaltige Unterstützung und Visualisierung der Industriellen Biotechnologie auf nationaler und internationaler Ebene. Mitglieder des Arbeitskreises sind BIOKATALYSE2021, Biopolymere/Biowerkstoffe, CIB Frankfurt, CLIB2021 und wir.

2009  

Im April 2009 entstand das BioM WB-Netzwerk aus dem IBP-Netzwerk, um die Aktivitäten über das ursprüngliche IBP-Konzept hinaus und auf die gesamte Industrielle Biotechnologie auszuweiten. Das Netzwerk IBP wurde damit Teil des BioM WB-Netzwerks.

2012  

Nach vier Jahren erfolgreichen Wachstums und steter Weiterentwicklung wurde die BioM WB GmbH im Oktober 2012 in Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH (IBB Netzwerk GmbH) umbenannt. Der Trägerverein wurde ebenfalls umbenannt und heißt seitdem Förderverein Industrielle Biotechnologie Bayern e.V.