Industrielle Biotechnologie

Industrielle Biotechnologie ist die Technologie, bei der Mikroorganismen oder Enzyme als Werkzeuge in industriellen Prozessen verwendet werden. Bei der Herstellung von Wirtschaftsgütern können diverse biogene, erneuerbare Ausgangsmaterialien wie z. B. pflanzliche oder mikrobielle Rohstoffe, eingesetzt werden. Diese können in so unterschiedliche Erzeugnisse wie Bioplastik, Biokraftstoffe, Nahrungsergänzungsmittel oder Waschmittel umgebaut werden.

Im Alltag treffen wir sehr oft auf Industrielle Biotechnologie. Bilder: Collage, alle pixelio.de: v.l.n.r. und v.o.n.u: Jean Jannon, Rainer Sturm, Sigrid Rossmann, Rainer Sturm, Katharina Scherer, Dennis Schmitt, Rainer Sturm, Knipseline, Doreen Zorn
Im Alltag treffen wir sehr oft auf Industrielle Biotechnologie. Bilder: Collage, alle pixelio.de: v.l.n.r. und v.o.n.u: Jean Jannon, Rainer Sturm, Sigrid Rossmann, Rainer Sturm, Katharina Scherer, Dennis Schmitt, Rainer Sturm, Knipseline, Doreen Zorn

Aufgrund der ökonomischen und ökologischen Vorteile ist bereits jetzt eine immer stärkere Verbreitung biotechnologischer Methoden und Produkte in den verschiedensten Industriebranchen und Bereichen des täglichen Lebens zu verzeichnen.

Auf dem Weg in die neue Ära einer „biologisierten“ Industrie hat die Industrielle Biotechnologie das Potential, eine Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts zu werden!